Generika Viagra Cialis Yards und einem Touchdown Er war unser Starter im letzten

Im letzten Jahr hat Minot State mehr Trainerwechsel (zwei) als Gewinne gehabt.

Aber nach einer Nebensaison und den ersten sieben Spielen im Jahr 2014, in denen fast alles schief gelaufen war, lief fast alles an einem perfekten Herbsttag in der Magic City.

Generika Viagra Cialis

Die Beavers (1 7 insgesamt, 1 3 Northern Sun North Division) schnürten den schnellen https://www.viagradosierung.nu Start, nach dem sie sich sehnten, stellten das erste Mal das ganze Jahr über einen hastigen Angriff auf und erzwangen sieben Umsätze.

Crookstons Pechsträhne dehnte sich auf 12 Spiele aus, während der Minot-Staat mit 10 zu Boden ging.

‚Das ist das größte Gefühl‘, sagte Leeboleiter Levi Freidt, der sechs Tackles und eine Interception hatte. ‚Für die Senioren weiß ich, dass es so ist wie der Affe von unserem Rücken. Wir haben https://en.wikipedia.org/wiki/Sildenafil diesen Sieg endlich bekommen.‘

Minot State verlor die letzten drei Spiele von 2013, dann trat der siebte Trainer Paul Rudolph im Januar zurück. Vier Monate später entschied sich der neu eingestellte Trainer Todd Hoffner dafür, im Minnesota State Mankato wieder eingesetzt zu werden, nachdem ein Schiedsrichter entschied, dass er im Mai 2013 von der Schule zu Unrecht entlassen worden war.

Diese Veränderungen setzten den ‚Offseason-Fortschritt der Beavers zurück und setzten Minot-Staatscoach Tyler Hughes des ersten Jahres‘ Pläne hinter dem Zeitplan. Hughes sagte, er freue sich, seinen ersten Sieg an der Spitze zu holen, aber er ist für seine Spieler noch mehr begeistert.

‚Sie haben viel durchgemacht. Es war hart ‚, sagte er. ‚Sie haben heute ihren Job gemacht, um einen Sieg zu holen, also bin ich wirklich glücklich für diese Jungs, besonders für diejenigen, die während dieser Übergangszeit hier waren.‘

Der letzte Sieg von MSU kam gegen Crookston auf der Straße in einem 20 19 Nagel Beißer. Dieser war nie nah.

Die Golden Eagles (0 8, 0 4) drehten den Ball auf alle vier ihrer Besitzungen im ersten Viertel, und die Biber schnappten sich Mitte des zweiten Viertels eine 23 0 Führung mit 17 Punkten.

Auf Crookston erste Fahrt, MSU Junior Defensive zurück Marcel Brinson zwang ein Fumble und Senior Linebacker Wyatt Grindy erholte sich.Gold Eagles Freshman Quarterback Travon Hearns warf Interceptions auf jede der nächsten drei Reihen, mit zwei induziert durch starken Druck von MSU Junior defensive Ende Thomas Bryson.

Bryson, ein 6 Fuß 5, 240 Pfund Transfer, der seine Karriere an der Brigham Young Universität begann, zählte ein Spiel hoch drei Säcke und gebunden für Teamhochs in Tackles (sieben), forced fumbles (eins) und Fumble Recovery (eins).

‚Er nimmt die Verteidigungslinie auf ein ganz anderes Niveau‘, sagte Freidt. ‚Er ist nur ein reiner Pass-Rusher. Das haben wir seit einiger Zeit in Minot nicht mehr gesehen.

Die Biber bauten ihre Führung mit einem Paar von 34 Yard Touchdown Läufen von Sophistic Stupper Jarvis Mustimer MSU zweiten und dritten rushing TDs in diesem Jahr eine 29-Yard-Pass von Generika Viagra Rezeptfrei
Junior Quarterback Zac Cunha zu Senior Receiver Glyn Borel und ein 21 Yard Field Goal von Senior Brian Gutierrez.

Generika Viagra Cialis

Minot State ’s erste drei Scoring-Laufwerke abgedeckt 129 Yards zusammen.

‚Zu Generika Viagra Cialis
oft haben wir ihnen die Hälfte des Feldes oder weniger als die Hälfte des Feldes zur Verfügung gestellt‘, sagte Crookstons Trainer Mike Fritze. ‚Das können wir einfach nicht tun. Dafür sind wir nicht gut genug. ‚

Borel später ein fünf Spiel, 73-Yard-Laufwerk im zweiten Viertel mit einem 13-Yard-Touchdown-Pass von Cunha, aber die Golden Eagles erzielte zweimal im Finale 7:27 vor Viagra Germany Over Counter
der Halbzeit, um MSU Vorsprung auf 30 14 zu schneiden.

In der ersten Halbzeit lief Mustiher für 99 Yards und endete mit 115 Läufen auf 14 Läufen. Die Beavers, die das Wochenende mit dem am wenigsten produktiven rauschenden Angriff von 167 NCAA Division II Teams bei 42.0 Yards pro Spiel betraten, hatten nicht 100 Yards am Boden als Team in irgendeinem Wettbewerb das ganze Jahr über verdunkelt. Sie sammelten 185 dieses Mal, mit Junior-Verteidiger Alamoti Vaenuku chipped in 66 Yards und einem Touchdown.

‚Er war unser Starter im letzten Jahr und wurde früher ein bisschen zusammengebissen‘, sagte Hughes über Mustiphor, der als Neuling für 692 Yards eilte. ‚Er wollte zurückkommen und spielen. Er hat fantastisch gespielt. Er hat geholfen, die Blöcke vorne aufzustellen, hat wirklich einen guten Job gemacht und konnte auch ein paar große abbrechen.‘

Crookston erzielte nach der Halbzeit seine erste Fahrt, bevor seine Probleme mit dem Umsatz wieder auftraten. Die Golden Eagles husteten in der zweiten Halbzeit zwei weitere Probleme und der Reserve-Quarterback Ben Bucholz warf im vierten Viertel einen Treffer.

Die sieben erzwungenen Umsätze der Beavers sind fünf mehr als sie in ihren ersten sieben Spielen zusammen genommen hatten. Vierundzwanzig von MSUs 50 Punkten resultierten aus Umsätzen.

‚Sie sind riesig‘, sagte Hughes. ‚Die Umsatzquote ist die Nummer 1, die Gewinne und Verluste diktiert. Wir konnten einige davon generieren. Das hat offensichtlich beim Sieg geholfen. ‚

Sophomore Chase Kimble https://www.viagradosierung.nu und Leon La Deaux erwischten im dritten Viertel von Cunha Touchdown-Pässe, bevor Vaenuku mit 8:44 den entscheidenden Treffer erzielte.

Cunha, der seinen 27. Karrierestart machte, absolvierte 18 von 29 Pässen für 255 Yards, als MSU Crookston 440 326 errang.

Vor allem nach einer Ewigkeit fanden die Biber die Gewinnsäule wieder.

La Deaux sagte, die Umkleidekabine sei die gleiche, in der sich das Team versammelt habe, um einen Live-Stream von Hoffners Abschieds-Pressekonferenz zu sehen, die mit ‚einer Kombination aus Freude, Erleichterung und Aufregung‘ gefüllt war.

Cunha hinzugefügt: ‚Durch das geht jetzt eine Verbindung zwischen uns allen. Es ist etwas Besonderes, wenn man einen solchen Sieg feiert. ‚

Anmerkungen: Minot State begrenzt Crookston zu 99 Yards rauschen. Die Biber haben jetzt zwei direkte Gegner auf weniger als 100 Yards rushing gehalten. . MSU hatte zur Halbzeit seit einem 31 30 Verlust zum Minnesota State Moorhead am 2. November 2013 geführt. Die Biber zählten acht Säcke, angeführt von Brysons drei. Brinson (1,0), Grindy (1,0), Brody Myers (1,0), Emanuel Wyatt (1,0), Jace Taylor (0,5) und Claude Richards (0,5) trugen ebenfalls Säcke bei. . James Nora, Aaron James und Wyatt hatten die ‚drei anderen Interceptions‘ der Beavers. Brinson, Bryson und Michael Jenkins fesselten sieben Mal pro Runde die Führung. Wyatt und Brandon Boston zwangen ebenfalls zu Fumbles, während Kenneth Nelson die andere Chance hatte, sich zu erholen. Die TDs von Kimble und Vaenuku waren die ersten ihrer Karriere.